Das Rote Sofa : Thomas Elbel

14. April 2019, 11 UHR: Thomas Elbel liest „Die Todesbotin“

Liebe Freunde der Salzmann Bibliotheken,

zur Zeit findet in Leipzig die Frühjahrsbuchmesse statt. Annähernd 30.000 Neuerscheinungen werden dort vorgestellt. Ganz so viel  haben wir nicht zu bieten, aber auch wir haben den Bestand unserer Krimibibliothek erweitert.

Am Samstag, 30. März 2019, öffnen wir endlich wieder unsere Türen und präsentieren Ihnen viele neue, spannende und unterhaltsame Titel. Wir freuen uns schon sehr auf Ihren Besuch. Ab sofort immer samstags von 14.00 bis 17.00 Uhr, Ort: Mühle Himmelpfort im Speicher, 1. Stock rechts.

Auch mit dem die Messe begleitenden Leseprogramm „Leipzig liest“ – wo 360 Veranstaltungen stattfinden werden – können wir natürlich nicht mithalten. Aber immerhin haben wir, wie schon mitgeteilt, drei Autoren eingeladen, bei uns auf dem Roten Sofa zu sitzen und ihre Bücher vorzustellen.

Den Anfang macht Thomas Elbel, dessen Buch ganz frisch in den Buchhandlungen liegt und der seine zweite Lesung im Rahmen seiner Lesereise in Himmelpfort halten wird. Sozusagen (fast) eine Premiere! Er stellt das Buch „Die Todesbotin“ vor, der über den unkonventionellen Kommissar Viktor von Puppe handelt. Er ermittelt in Berlin-Neukölln und in einer „völkischen Siedlung“ vor den Toren der Stadt. Thomas Elbel, Jahrgang 1968, studierte Rechtswissenschaften in Göttingen, Hannover und den USA. Er arbeitete u.a. für eine amerikanische Anwaltskanzlei, das Bundesministerium und das Land Berlin. Seit 2011 ist er Professor für Öffentliches Recht an der Hochschule Osnabrück.

Das Rote Sofa mit Thomas Elbel und seinem Buch „Die Todesbotin“ (Musik: Thomas Vogel)

Reservierungen wie immer an Petra Sommer von der Salzmann Bibliothek pms@sommerconsulting.de

 

Die Presse urteilt über seinen ersten Viktor-Puppe-Krime: „Knallharter Thriller“ – „Finster und packend“ – „Macht richtig Spaß“

Werbeanzeigen

Autor: muehlehimmelpfort

ein schöner Ort

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.